Elternbrief 4. SCHULJAHR – 24. April 2020

Liebe Eltern des 4. Schuljahres, 

bisher gilt: 
Ab dem 04.05. startet der Präsenzunterricht für die Schüler*innen des 4. Schuljahres wieder. 

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Konzepte zu entwickeln, um der besonderen Situation gerecht zu werden. 

– Wir achten auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Kindern untereinander und zu den Lehrer*innen von mindestens 1,50 m.
Dies geschieht, indem die Klassen des 4. Schuljahres in kleine Gruppen unterteilt werden und zeitversetzt und mit Abstand das Gebäude betreten/verlassen und Unterricht erhalten.
Jede Gruppe arbeitet dabei in einem eigenen Raum, der nach der Benutzung gründlich von einer Reinigungsfirma gereinigt und desinfiziert wird. 

– Hierbei achten wir durch die Verteilung der Plätze darauf, dass auch im Klassenraum der Mindestabstand gewahrt bleibt. 

– Um noch sicherer zu gehen, tragen die Kinder und die Lehrer*innen einen Mundschutz über Mund und Nase.
Die Stadt Gronau stellt Ihrem Kind und jeder Kolleg*in eine solche Maske.
Diese müssen täglich durch Sie desinfiziert werden und von Ihrem Kind wieder mit zur Schule gebracht und dort genutzt werden.
Gemeinsam tragen wir so zum gegenseitigen Schutz aller bei. 

– Der Schulträger stellt außerdem sicher, dass Seife stets in ausreichender Menge vorhanden ist.
Alle in der Schule Anwesenden müssen sich regelmäßig (z.B. bei Betreten des Klassenraums) die Hände reinigen

– Die Klassenräume werden möglichst durchgehend, aber mindestens einmal pro Stunde für mehrere Minuten gelüftet

Kinder mit Symptomen (Fieber, Husten, Schnupfen, Niesen…) müssen zu Hause bleiben.
Ggf. würden wir ihr Kind unmittelbar abholen lassen. 

Dasselbe gilt für Kinder, die sich nicht an die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln halten. 

Bisher ist unbekannt, mit wie vielen Stunden die 4. Klässler*innen beschult werden.
Sobald wir diese Informationen haben, werden wir Sie über den Stundenplan, weitere Maßnahmen und die konkrete Umsetzung der oben bereits angesprochenen Maßnahmen informieren.

Im Rahmen des dann jeweils gültigen Stundenplans besteht Anwesenheitspflicht für alle Kinder der entsprechenden Gruppen des 4. Schuljahres. 

Sollte Ihr Kind eine der folgenden coronarelevanten Vorerkrankung hat 

– Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankung 
– Erkrankung der Lunge (z.B. Asthma) 
– Chronische Lebererkrankung 
– Nierenerkrankung 
– Onkologische Erkrankung 
– Diabetes 
– Geschwächtes Immunsystem aufgrund einer Erkrankung oder Behandlung, 

entscheiden Sie als Sorgeberechtigte über die (Nicht-)Teilnahme am Präsenzunterricht. Bitte teilen Sie uns dies umgehend mit. 

Sofern Ihr Kind mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern und Geschwistern – in häuslicher Gemeinschaft lebt, bei denen eine coronarelevante Vorerkrankung (s.o.) besteht, kann – bei Vorlage eines ärztlichen Attestes – eine Beurlaubung bis zum 31.07.2020 durch die Schulleiterin ausgesprochen werden.
Bitte beantragen Sie dies umgehend bei mir. 

Über alle neuen Informationen werden wir Sie informieren. 

Ich wünsche Ihnen weiterhin Gesundheit und alles Gute. 

Mit freundlichen Grüßen 

Rahel Foerster 

Bitte teilen Sie der Klassenlehrer*in dringend eine aktuelle Telefonnummer per schoolFox mit, unter der Sie jederzeit zu erreichen sind.