Bilingualer Unterricht

flagge-DKonzept zum bilingualen Unterricht in der Viktoriaschuleflagge_nl409

 

In Zeiten von Europäisierung und Globalisierung ist die Förderung der Mehrsprachigkeit nahezu unerlässlich. Sehr gute Kenntnisse in verschiedenen Sprachen werden immer wichtiger als Grundlage für eine moderne Berufsausbildung oder als Voraussetzung für ein Studium im Ausland. Sie erhöhen damit die Zukunftschancen der Kinder um einen beachtlichen Anteil.
Dieses gilt um so mehr für Grenzgebiete, in denen eine Berufsausbildung oder ein Studium im Nachbarland immer üblicher wird. Hier begegnet man auch in vielen alltäglichen Situationen der Sprache des Nachbarn und es ist von Vorteil, wenn man sie versteht oder sogar spricht.
Nicht zuletzt trägt die Beherrschung der Sprache und die Kenntnis der Lebensweise des Nachbarn zu Toleranz und einem friedlichen Miteinander bei.

Auf Grund der Grenznähe zu den Niederlanden wird in der Viktoriaschule schon seit Jahren als Begegnungssprache auch Niederländisch angeboten. Im Einzugsgebiet der Schule befindet sich der bilingual geführte Kindergarten „Pusteblume“. Im Schuljahr 2006/2007 wurden erstmals 11 Kinder aus diesem Kindergarten in die 1. Klasse der Viktoriaschule aufgenommen. Um diesen Kindern ein Anschlussangebot machen zu können, hat sich das Kollegium zur Einrichtung eines bilingualen Zweiges Deutsch/Niederländisch auf der Grundlage eines erweiterten Begegnungssprachenkonzeptes entschlossen. Die Klassen dieses Zweiges (c-Klassen) erhalten eine zusätzliche Stunde Niederländisch in der Stundentafel.

Gründe für die Einschulung in die bilinguale Klasse:

  •  Interesse der Kinder an der Sprache
  •  durch frühe Fremdsprachenbegegnung positive Einstellung zum späteren Fremdsprachenunterricht gewinnen
  •  leistungsneutrale Erfahrung des Fremdsprachenlernens soll fortgeführt werden
  •  die noch unverkrampfte Sprechbereitschaft der Kinder soll erhalten bzw. erweitert werden
  •  Grundlagen für spätere Mehrsprachigkeit sollen gelegt werden
  •  Erhöhung der Zukunftschancen der Kinder

Sollten Sie den Wunsch haben, dass Ihr Kind die bilinguale Klasse Deutsch/Niederländisch an der Viktoriaschule besuchen soll, geben Sie diesen bitte direkt bei der Schulanmeldung Ihres Kindes an! (Ihr Kind muss dazu keine Vorkenntnisse in der Sprache Niederländisch besitzen.)

Für Kinder mit mindestens einem niederländischen Elternteil und/oder entsprechenden Vorkenntnissen besteht darüber hinaus an der Viktoriaschule auch die Möglichkeit, am Herkunftssprachenunterricht Niederländisch teilzunehmen.