Neues Musical vor Premiere: „Die verrückte Reise durch das All“

Neues-Musical-vor-Premiere-Die-verrueckte-Reise-durch-das-All_image_630_420f_wn

(Foto: aho)

Von Angelika Hoof

Die Anspannung ist den 40 Kindern der Viktoriaschule anzusehen: Fünf Monate lang wurden Tänze und Texte einstudiert, Kostüme genäht und die Kulisse gestaltet. Mittlerweile können die Nachwuchstalente schon die Tage zählen, ehe die Aufführung ihres neuesten Musicals am Samstag (6. Juni) in der Aula des Werner-von-Siemens-Gymnasiums auf dem Programm steht. Vorhang auf heißt es um 11 Uhr für „Die verrückte Reise durch das All”. Der Eintritt ist frei.

„Wie in den letzten Jahren hatte sich eine kleine Kreativgruppe gefunden, um das Musical mit Leben zu füllen. Von September bis Januar trafen sich zehn Dritt- und Viertklässler mit mir, um die Handlung zu der Geschichte auf Papier zu bringen”, erklärt Corinna Dahlhaus, die das Musical federführend begleitete. Nachdem Musikstudentin Jana Konietzki mithilfe von Jan Jendrkowiak die Musik komponiert und die Songtexte geschrieben hatte, stand dem großen Casting zur Besetzung der einzelnen Rollen nichts mehr im Wege.

Seit Februar laufen die Proben der Schauspieler, Tänzer und Sänger unter der Leitung von Corinna Dahlhaus und Jana Konietzki auf vollen Touren. Bald ist es geschafft und die Zuschauer können gespannt sein, auf welch außergalaktische Reise sie die Vikoria-Kinder dieses Mal mitnehmen. Doch nicht nur die Nachwuchskünstler waren in den vergangenen Monaten mit Eifer bei der Sache. Neben Birgit Grätz, die beim Entwerfen der Kostüme zur Seite stand, kümmerten sich die OGS-Kinder der Viktoriaschule wieder um das Bühnenbild. Finanzielle Unterstützung erhielt die Musical-AG vom Landesprogramm Kultur und Schule.

(Quelle: WN)